Anonyme Online-Suchtberatung neu dreisprachig

Webportal SafeZone.ch auf Französisch lanciert

Die Online-Suchtberatung SafeZone.ch, die bis anhin nur auf Deutsch und Italienisch angeboten wurde, ist neu auch auf Französisch verfügbar. Auf dem Webportal können Fragen zu Sucht und Substanzkonsum über E-Mails sowie individuelle Chats an Experten gestellt werden. Die persönliche und kostenlose Beratung erfolgt anonym, wodurch Betroffene und Angehörige rasch Vertrauen fassen und offen über persönliche Probleme sprechen.

 

SafeZone.ch richtet sich einerseits an Personen, die fachliche Hilfe in Anspruch nehmen möchten, aber keine Fachstelle aufsuchen möchten und anderseits an Angehörige, die sich Sorgen um eine ihnen nahestehende Person machen. Die Fragen der Hilfesuchenden drehen sich neben Substanzen wie Alkohol und anderen Drogen auch um Problemverhalten wie Pornokonsum, Spiel-, Kauf- oder Onlinesucht.

 

Die Online-Suchtberatung SafeZone.ch wurde vom Bundesamt für Gesundheit in Zusammenarbeit mit Kantonen, Suchtfachstellen und weiteren Partnern lanciert. Seit Abschluss der über zweijährigen Pilotphase im Juni 2016 ist das Portal dauerhaft verfügbar. Das Beratungsteam zählt derzeit 41 Fachpersonen von Institutionen aus 18 Kantonen. Neben persönlicher Beratung über E-Mails und individuelle Chats stehen den Usern auch Foren und moderierte Chats sowie Selbsttests zur Verfügung.

 

 

Bild: SafeZone.ch

Quellen:

Bundesamt für Gesundheit (2017): Online-Suchtberatung: Webportal SafeZone.ch auch auf Französisch.

Retrieved October 10, 2017, from https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-68073.html

Bundesamt für Gesundheit (2016): Suchtberatung: SafeZone.ch wird zum ständigen Angebot. Retrieved October 10, 2017, from https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-62275.html

SafeZone.ch (2017): Ihre sechs Beratungsoptionen bei Fragen zu Drogen, Alkohol und Suchtproblemen. Retrieved October 10, 2017, from https://www.safezone.ch/

 

 

 

 

 

 

CH/HIV/0055/17/10.2017