Explore ViiV Healthcare

I am a
  • HCP
  • person living with HIV
  • NGO or patient group
  • job seeker
  • member of the public
  • academia / entrepreneur
  • media
...looking for
  • information about VHC medicines
  • clinical data and insights on VHC medicines
  • Independent Medical Education
  • medicines in development
  • how VHC is advancing HIV treatment and care
...looking for
  • information about VHC medicines
  • information and support about living with HIV
  • how to report a side effect
  • news and stories from ViiV Healthcare
...looking for
  • funding / grants
  • ViiV Healthcare's approach to partnerships
  • how ViiV Healthcare works with NGOs
  • news and stories from ViiV Healthcare
  • connect with ViiV Healthcare's community
...looking for
  • job opportunities
  • information about ViiV Healthcare
  • ViiV Healthcare's office locations
  • news and stories from ViiV Healthcare
...looking for
  • who are ViiV Healthcare
  • corporate ethics & compliance
  • news and stories from ViiV Healthcare
...looking for
  • opportunities to partner with ViiV Healthcare
  • information on ViiV Healthcare's Innovation Unit
  • news and stories from ViiV Healthcare
...looking for
  • press releases
  • ViiV Healthcare's Leadership
  • news and stories from ViiV Healthcare

ART erreicht mehr als 20 Mio Menschen

In den letzten Jahren wurden dramatische Fortschritte in der HIV-Therapie erreicht, so UNAIDS in einer aktuellen Pressemeldung. UNAIDS schätzt, dass rund 20,9 Millionen Personen mit HIV Zugang zu antiretroviralen Medikamenten haben. Im Vergleich zum Jahr 2000 ist dies eine enorme Verbesserung: damals lag diese Zahl bei 685.000.

Besonders beeindruckend sind die Zahlen, die Michel Sidibé für Südafrika nannte: dort wurden im Jahr 2000 lediglich 90 Infizierte behandelt – nun erhalten mehr als 4 Millionen eine antiretrovirale Therapie. Einen wesentlichen Anteil daran haben auch die mittlerweile geringen Jahrestherapiekosten: dank freiwilliger, gebührenfreier Lizenzabgabe durch die Originalhersteller und dem Wettbewerb zwischen den verschiedenen Generika-Herstellern lagen die Kosten bereits im Jahr 2006 bei durchschnittlich132 US-Dollar pro Jahr.

Weitere Einzelheiten sind im Report zu finden, der den Titel der diesjährigen Kampagne zum Welt-AIDS-Tag trägt: „Right to Health“.

NP-DE-HIV-WCNT-190001; 03-2019